Öko-faire Mode präsentiert sich auf der Allgäuer Festwoche

Vom 10. bis 18. August 2019 stellten die Weltläden Iller-Lech, das sind mehr als 30 Weltläden zwischen Oberstdorf und Augsburg, den ersten Fair-Fashion-Guide für die Region auf der Allgäuer Festwoche vor. Der kostenlose öko-faire-Modeführer verzeichnet über 70 Geschäfte die umweltfreundlich und sozialverträglich produzierte Kleidung anbieten, auch Läden mit Second-Hand-Mode sind gelistet.    

Am Donnerstag, 15. August 2019 wurde der Fair-Fashion- Guide zusätzlich bei einer öko-fairen Modeschau auf der Bühne des bayrischen Rundfunks präsentiert. Vor der Schau begründete Dr. Ina Schicker, Koordinatorin der Iller-Lech Weltläden, die Erstellung des Modeführers mit den Worten: „Immer mehr Menschen legen Wert darauf, dass Mode, die ja für viele wie eine zweite Haut ist, ethisch korrekt hergestellt wird und sie sie mit gutem Gewissen tragen können.“ Die Weltläden Kempten, Buchloe, Sonthofen und Füssen mit dem eigenen Modegeschäft Fair mit Flair sowie der Popup Store Allgäu Fair Fashion zeigten wie, trendig und edel Kleidung aus sozial- und umweltfreundlicher Produktion sein kann. Trotz des regnerischen Wetters sind viele Zuschauer gekommen, die sich von der guten Laune der ehrenamtlichen Models anstecken ließen und mit Applaus nicht sparten.

Der Fair-Fashion-Guide ist in allen Weltläden, Modegeschäften und Second-Hand-Läden erhältlich, die im Guide gelistet sind. Online ist er als PDF auf der Webseite der Iller Lech Weltläden (LINK: https://weltlaeden.de/netzwerk-iller-lech/fairfashion-guide/) abrufbar. Dort kann über den Online Fair Fashion Finder des Partners GETCHANGED.NET auch in anderen Regionen nach fairer Mode gesucht werden.                                                                    

Mehr lesen unter:

https://weltlaeden.de/netzwerk-iller-lech/wp-content/uploads/sites/58/2019/08/Allgäuer-Zeitung-vom-16.-August-2019.pdf

 

Einige Fotos von der Veranstaltung: